DSB-Feed

  1. Die weibliche Jugend U18 fordert Revanche nach der knappen Niederlage gegen die Mütter, Frauen und Omas! Mädchen und Frauen jeder Spielstärke sind willkommen ihr Team zu unterstützen!

    Am Samstag, 11.07.2020 ab 18 Uhr ist es so weit. Die Revanche des Battle of Generations findet statt.

  2. Seit heute ist es offiziell: Sieben Deutsche wurden in die Kommissionen des Weltschachverbands FIDE berufen. Diese erarbeiten Verbesserungsvorschläge und beraten das FIDE-Präsidium, den FIDE-Kongress und den FIDE-Präsidenten. Dadurch wird das exzellente Verhältnis der neuen FIDE-Führung unter Arkadij Dvorkovich zum Deutschen Schachbund eindrucksvoll dokumentiert und außerdem ein wichtiges strategisches Ziel aus dem Verbandsprogramm des DSB erreicht – mehr Einfluss in den Gremien der internationalen Schachverbände!

  3. Am 23. Juni tagte die Bundesspielkommission des Deutschen Schachbundes online per Videokonferenz. Mit großer Mehrheit haben sich die Mitglieder der Kommission bei der Sitzung für die Austragung der letzten Runden in der 2. Schachbundesliga bis Ende Oktober 2020 ausgesprochen. Dabei müssten aber selbstverständlich die vorgeschriebenen Hygienebedingungen eingehalten werden. Außerdem sollen bestehende Spielberechtigungen in der 2. Schach-Bundesliga bis zum Ende der Saison 2019/20 weiter gelten, auch wenn ein Spieler zwischenzeitlich den Verein verlassen hat und in der Saison 2020/21 für einen anderen Verein spielen möchte. Die exakte Terminplanung soll Ende Juli in einer weiteren Videokonferenz erfolgen, im Anschluss an die am 12. Juli erwartete Entscheidung des Vereins Schachbundesliga zur Austragung der letzten sieben Runden in der 1. Liga. Alle Ergebnisse der Sitzung der Bundesspielkommission finden Sie im Protokoll.

    Protokoll der Sitzung der Bundesspielkommission am 23. Juni 2020

  4. Der Deutsche Schachbund (DSB) und der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) bieten im September einen Lehrgang zur Erlangung des DOSB-Ausbilderzertifikats an. Der Lehrgang besteht aus zwei Modulen und richtet sich an alle Ausbilder, die sich überfachlich fortbilden möchten. Los geht es am 5. und 6. September im thüringischen Sömmerda mit dem Modul „Methodenkompetenz“ – für das Modul „Sozialkompetenz“ wird der Termin zeitnah veröffentlicht. Bei erfolgreicher Teilnahme an beiden Modulen werden die Lehrkräfte mit dem Ausbilder-Diplom des DOSB ausgezeichnet und sind berechtigt, sich offiziell „DSB/DOSB-Ausbilder“ zu nennen. Alle weiteren Informationen finden Sie in der Ausschreibung.

    Ausschreibung | Übernachtungsmöglichkeiten

  5. Das Präsidium des Landesschachverbandes Sachsen-Anhalt hat am Samstag beschlossen, das Turnier vom 3.-9.8.2020 in Magdeburg durchzuführen. Auch seitens des Hotels "Maritim" gibt es eine klare Befürwortung. Seitens des Hotels besteht (verständlicherweise) sehr großes Interesse, uns als Gäste begrüßen zu können. Es wurde ein sehr gutes Sicherheits- und Hygienekonzept erarbeitet, welches unsere Verhaltensweisen im Hotel regelt. Man will uns auch einen ausreichend großen Spielsaal zur Verfügung stellen.

    Unsere Landesregierung hat in ihrer neuen Verordnung viele Erleichterungen beschlossen, die ab 2.7.20 gelten. Natürlich steht in einer solchen Verordnung nicht explizit, ob und unter welchen Auflagen das Schachspielen erlaubt ist. Eine entsprechende Anfrage an die Gesundheitsbehörde wurde durch unseren Geschäftsführer des LSV getätigt. Wir rechnen mit einer recht schnellen Antwort.

  6. Üblicherweise haben Vereine ja kein Gesicht – oder ganz viele. Den Lübecker Schachverein verbindet man aber tatsächlich besonders mit einer Person – oder einem Gesicht. Es ist das von Eckhard Stomprowski. Er ist kein besonders starker Spieler, aber im Lübecker SV ist Eckhard Stomprowski eine Legende. Der inzwischen 77-Jährige ist die Seele des Vereins – seit über 50 Jahren.

  7. Liebe Schachfreundinnen und Schachfreunde,

    wie Ihr sicher gemerkt habt, gab es letzte Woche bei der Durchführung der 1. Runde der Deutschen Schach-Online-Liga einige technische Probleme. Unser Partner ChessBase arbeitet mit Hochdruck an einer Lösung. Diese Maßnahmen werden allerdings einige Tage in Anspruch nehmen, so dass wir die 2. Runde in dieser Woche nicht durchführen können.

  8. Ab heute werden sich die deutsche Nummer eins Liviu Dieter Nisipeanu und der türkische Top-Spieler Mustafa Yilmaz auf Playchess ein 16-rundiges Schnellschach-Match über 4 Tage liefern. Die Bedenkzeit beträgt 15 Minuten +10 Sekunden pro Zug. Yilmaz ist zweimaliger türkischer Meister und liegt mit einem Elo-Rating von 2630 aktuell auf Rang zwei der besten türkischen Spieler. Das vom türkischen Verband veranstaltete Event startet jeweils um 15 Uhr unserer Zeit, zuschauen kann man entweder direkt im Spielraum "Mustafa Kemal Atatürk" oder im Übertragungsraum. Für alle des Türkischen mächtigen gibt es außerdem einen Livestream mit Kommentar von IM Can Arduman.

  9. Liebe Schachfreundinnen und Schachfreunde,
    das Frauenreferat hat jetzt auch einen Newsletter, der digital zu lesen ist.
    Die erste Ausgabe wurde in Zusammenarbeit von Olga Birkholz, Dan-Peter Poetke und mir erstellt. Wir freuen uns wenn er euch gefällt.
    Eure Wünsche, Lob und Anregungen nehme ich gerne entgegen.
    Meine Kontaktdaten Ulla Hielscher - Web Beauftragte - findet ihr unter https://www.schachbund.de/adressen_frauenschach.html
    Die nächste Ausgabe ist im September zu erwarten. Damit wir euch abwechslungsreiche Inhalte anbieten können, bitten wir euch,uns eure interessanten Berichte, Fotos, Essays und sonstige Neuigkeiten aus dem Frauenschach an mich zu schicken.
    Interessante Partien und Schachanekdoten sind auch herzlich willkommen, einzige Vorraussetzung: Es muss etwas mit Frauen- oder Mädchenschach zu tun haben.
    Falls ihr schon immer mehr über unseren Frauenreferenten Dan-Peter wissen wolltet oder wie eine erfolgreiche Zusammenarbeit zwischen ÖSB, DSJ und DSB funktioniert, findet ihr die Antworten in der ersten Ausgabe.
    Ulla Hielscher
    Internetbeauftragte des Frauenreferats des DSB
  10. Termin:11. - 13. September 2020

    Ort: Hotel Servus Europa Salzburg; am Walserberg Nord : www.servuseuropa.at

  11. Liebe Schachfreundinnen und Schachfreunde, liebe Referentinnen und Referenten,

    drei Telefonkonferenzen hat der DSB inzwischen durchgeführt, eine gute Gelegenheit für eine Rückschau und einen Ausblick.

  12. Als erster Landesverband des Deutschen Schachbundes beginnt der Landesschachverband Mecklenburg-Vorpommern (LSV) am 20. Juni wieder mit dem Spielbetrieb. Lesen Sie dazu die nachfolgende Mitteilung des LSV-Präsidenten Guido Springer.

  13. In den letzten 40 Stunden vor dem Meldeschluß für die erste Deutsche Schach-Online-Liga (DSOL) schnellten die Teilnehmerzahlen gewaltig in die Höhe. Aus knapp über 120 Mannschaften wurden sage und schreibe 246 - mit insgesamt 1803 Spielern! Das Ligamodell ist den Bundes- und Oberligen im Nahschach nachempfunden, wurde online aber bisher noch nie umgesetzt. Sowohl wir als auch unser Partner ChessBase sind vor einigen Wochen mit einem vielköpfigen Organisationsteam den Weg gegangen, einen hochklassigen Vereinswettbewerb aus dem Nichts zu zaubern. Großen Anteil haben dabei neben dem hauptverantwortlichen Frank Jäger die beiden Programmierer Lutz Nebe (ChessBase) und Matthias Berndt (DSB). Während Nebe den PlayChess-Clienten DSOL-tauglich machte, stampfte Berndt in wenigen Tagen ein Turnierportal aus dem Boden. Die beiden haben jahrelange Erfahrung in ihrem Metier. Matthias Berndt brachte einst (das muß so 1995 gewesen sein) sogar den Deutschen Schachbund in das Internet!

    Gestern beim Captains-Meeting auf Zoom konnten über 180 Mannschaftsleiter einen Blick hinter die Kulissen werfen und sich mit dem technischen und spielerischen Hintergrund der DSOL vertraut machen.

  14. Gerade noch rechtzeitig vor dem Meldetermin veröffentlicht die Europäische Schachunion (ECU) die Ausschreibung zur 18. Meisterschaft der Europäischen Union U8 bis U14. Da sich zum einen der Austragungsort in Nordtschechien in Reichweite befindet und zum anderen weitere internationale Jugendmeisterschaften insgesamt sehr vage erscheinen, hat sich der Deutsche Schachbund entschlossen, die vom 13. bis 22. August 2020 stattfindende Meisterschaft offen für Selbstzahler auszuschreiben.

  15. Der Start der Deutschen Schach-Online-Liga (DSOL) steht kurz bevor. Morgen, am 17. Juni 2020 um 24 Uhr ist Meldeschluß. Bis zu diesem Termin können Sie einen Zugang als Mannschaftsleiter in unserem DSOL-Portal registrieren und danach ihre Mannschaft(en) anlegen. Teilnahmeberechtigt sind alle Mitgliedsvereine des Deutschen Schachbundes. Für eine Mannschaft können Sie bis zu zehn Spieler melden, von denen je Wettkampf vier eingesetzt werden dürfen.

    Der neue Wettbewerb findet in Zusammenarbeit mit unserem Partner ChessBase auf dem PlayChess-Server statt. Mit der DSOL betreten wir, als auch unser erfahrener Partner Neuland, da das Regelwerk der Liga sehr umfangreich ist und es die technischen Abläufe so auch noch nicht gab. Genau aus diesem Grund werden alle Mannschaftsleiter aufgefordert, sich am Freitag den 19. Juni am Captains-Meeting zu beteiligen.